Mag. Dr.phil habil Gerit Bettina Götzenbrucker

Gerit Bettina Götzenbrucker ist assoziierte Professorin am Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien.

Ihre Forschungsschwerpunkte sind:

  • Medieninnovationen und Technikfolgen;
  • Medienkulturen und digitale Spieleforschung;
  • visuelle Kommunikation und digitaler Journalismus.

Sie habilitierte 2006 mit dem Werk "Soziale Netzwerke in Unternehmen. Potenziale computergestützter Kommunikation in Arbeitsprozessen". Aktuell ist sie Mitglied der Doktoratstudienprogrammleitung an der Universität Wien. Das WWTF Forschungsprojekt "Serious Beats" beschäftigte sich mit den Integrationspotenzialen digitaler Spiele für Jugendliche Immigrantin in Wien mit Hilfe des positive impact games "YourTurn!". Ein aktuelles "Sparkling Games" Projekt erforscht in Kooperation mit Wiener Schulen die spielbasierte Aneignung von Wissen zum Thema "Informatik und Gesellschaft". Visuelle Kommunikationsforschung kommt im interkulturellen ASEA Projekt "Pictorial affect!" gemeinsam mit Mag. Margarita Köhl zum tragen. Im Zuge des Projektes "Bildpraktiken" von Mag. Maria Schreiber wurde u.a. das Bildhandeln von Jugendlichen auf unterschiedlichen Social Media Plattformen untersucht.

Kontakt: gerit.goetzenbrucker@univie.ac.at

Website am Institut für Publizistik